SnS Remote Design Sprint

Holen Sie das Beste aus Ihrem Team im Homeoffice heraus – "gemeinsam entfernt" schnell zum validierten Produkt

Remote Design Sprint

 

Sparen Sie Zeit und Geld in der Entwicklung von Produkten oder Kampagnen, indem Sie die Abstimmungsarbeit vieler Wochen auf wenige Stunden reduzieren. Wir finden gemeinsam mit Ihrem virtuellen Team passende Lösungen und validieren die beste Idee mithilfe echter Nutzer. Für Ihren wirtschaftlichen Erfolg.

Was ist eigentlich ein Design Sprint?

Ein Design Sprint bei SHAKEN not STIRRED ist ein "Discovery"-Prozess, um große Herausforderungen effizient zu lösen, neue Lösungen zu entwickeln oder bestehende Produkte zu verbessern. Das spezielle Workshop-Format verdichtet die Arbeit vieler Wochen auf nur wenige Tage und beantwortet die Frage, ob eine Idee Potential hat und realisiert werden sollte.

Was heißt "Remote"?

Der "Design Sprint" wurde von Google entwickelt als Workshop-Format, das von der gemeinsamen Zusammenarbeit vor Ort lebt. Auch wir haben bis zum Frühjahr 2020 SnS Design Sprints in unserem großen, hellen Konferenzraum durchgeführt – und waren Fans der bunten Notizen und Skizzen an den Fenstern, der Klebepunkte zur Bewertung, der wandfüllenden Storyboards und vor allem Verfechter der in der Luft liegenden Motivation und Teamwirkung. 

 

Doch auch unter "Corona-Arbeitsbedinungen" ist das Format für kreative Ideen praktikabel und sinnvoll: Alle Teilnehmer arbeiten im Homeoffice vor dem eigenen Bildschirm – also "remote" – und sind über eine Videokonferenz miteinander verbunden. Auf dem für alle online verfügbaren Whiteboard entstehen interaktiv die Ergebnisse. Voraussetzung ist eine gute Vorbereitung. So ist auch von zuhause aus echter Teamgeist mit starken Ergebnissen für Ihr Business möglich.

 

Wie läuft ein Remote Design Sprint bei SHAKEN not STIRRED ab?

Warum Remote Design Sprints?

Standort und Verfügbarkeit sind beim Remote Sprint weniger problematisch. Nicht jeder Teilnehmer kann es einrichten, zwei komplette Workshop-Tage im Kalender "freizuschaufeln". Unter den derzeitigen Corona-Beschränkungen ist die Bereitschaft anzureisen vielleicht zusätzlich eingeschränkt. Das Format des Remote Design Sprints mit mehreren kürzeren Workshop-Sessions erzeugt viel Flexibilität für Ihre Planung. 

Wie beim klassischen Design Sprint werden auch im Remote Design Sprint Nutzertests durchgeführt, in denen die im Workshop entstandene Idee validiert wird. Nutzertests sind unabhängig vom Format der Workshop-Sessions auch "remote" möglich. Der Pool verfügbarer Tester ist bei diesem Vorgehen nicht lokal beschränkt, und auch die Rekrutierung der Testpersonen ist einfacher.

Das digitale Arbeiten ermöglicht es dem Team, sich auf die Erfassung von Ideen zu konzentrieren – anstatt sich um die Lesbarkeit der eigenen Handschrift zu sorgen. Am Ende der Workshops müssen die Ergebnisse nicht mehr digitalisiert werden – alles liegt bereits digital vor und kann sofort weiterverarbeitet und ausgetauscht werden.

Das virtuelle Format ermöglicht es den Moderatoren, besser auf die einzelnen Teilnehmer einzugehen. Arbeiten alle in einem Raum, stört ein Gespräch in den Stillarbeitsphasen die anderen Teilnehmer. Beim Remote Design Sprint ist diskretes individuelles Coaching zur Optimierung der Einzelideen hingegen selbstverständlich.

Durch die kompakte Dokumentation aller Aufgabenschritte auf einem Board wie Mural oder Miro wird der Austausch von Hinweisen und Arbeitsaufträgen stark vereinfacht und hilft dem gesamten Team, die Aufgaben schneller zu verstehen und umzusetzen.

Die Arbeit mit einer Gruppe von Menschen in einem Raum macht viel Spaß, kann aber auch zu Ablenkung führen, etwa durch abschweifende Gespräche einzelner Teilnehmer oder gesellige, ausufernde Kaffeepausen. Arbeiten alle entfernt, ist der Fokus stärker, die Teilnehmer konzentrieren sich voll auf das Workshop-Thema, und die Moderatoren können die Gruppendynamik besser steuern.

Im Remote Design Sprint werden mehr, dafür kürzere Sessions durchgeführt. Die Teams erreichen so in kürzerer Zeit noch mehr und fühlen sich stark motiviert. 

Und zu guter Letzt: Durch die aktuelle Lage sind wir alle schon sehr gut mit den Tools der Remote-Arbeit vertraut: Sei es die Zusammenarbeit an Dokumenten wie Google Docs, die interaktive Erstellung gemeinsamer Boards in Mural oder Miro oder die inzwischen für alle gewohnte Art, per Videoanruf miteinander zu kommunizieren. Der Sprung zu einem Remote Design Sprint ist nicht mehr groß!

Interessiert? Wir sollten sprechen.

Beschreiben Sie uns Ihre Herausforderung und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin

Bei Fragen zu unserem Angebot oder zur Agentur stehen wir Ihnen unter der Nummer +49 40 411118-0 jederzeit gern zur Verfügung.

 

Kontakt

SHAKEN not STIRRED Consulting GmbH & Co. KG
Große Bleichen 5, 20354 Hamburg
Telefon: 040 / 411118-10
Telefax: 040 / 411118-88
E-Mail: info@snsconsulting.de 
Sitz und Registergericht Hamburg, HRA 104659
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE206070495
Inhaber: André Firmenich (Geschäftsführer) / Jörg Staggenborg
Internet: www.snsconsulting.de